16. Oktober 2021

Jg. 2 – 4: Informationen zum Schulstart am Mittwoch, 18.08.2021

Liebe Eltern,

nach einigen sich recht normal anfühlenden Wochen beginnt am kommenden Mittwoch, 18.08.2021, für Ihre Kinder wieder der Unterricht. Nachfolgend einige wichtige Informationen.

Unterricht in der ersten Schulwoche (18. – 20.08.2021)

Die Jahrgänge 2 – 4 haben von Mittwoch bis Freitag jeweils Unterricht von 8.00 – 11.30 Uhr. Ab 11.30 Uhr können Randstundenbetreuung und OGGS genutzt werden. Der reguläre Stundenplan gilt erst ab Montag, 23.08.2021.

 

Corona-Regeln allgemein: Masken – feste Eingänge – Lüften – Lolli-Test – Sitzpläne

Die Maskenpflicht bleibt bestehen.

Im Unterricht und auf den Fluren müssen die Kinder medizinische Masken tragen. Das gilt auch für den Bustransport der Postdammschule. Stoffmasken sind nur erlaubt, wenn medizinische Masken nicht passen.

In den Pausen auf dem Schulhof sowie während des Frühstücks darf aktuell auf das Tragen von Masken verzichtet werden.

Um das Gedränge auf den Fluren zu entzerren, nutzen die Klassen der Eichendorffschule weiterhin fest zugewiesene Eingänge. Die Kinder werden von den Klassenlehrer*innen informiert. Eine Übersicht der Zuordnung finden Sie hier.

In den Klassenräumen muss alle 20 Minuten stoßgelüftet werden. Die Stadt Rheda-Wiedenbrück hat alle Unterrichtsräume mit CO-2-Ampeln ausgestattet. Auf eine Ausstattung mit Luftfiltergeräten verzichtet die Stadt, hierzu gibt es zeitnah ausführliche Informationen.

Die Lolli-Testungen werden fortgesetzt. Zweimal wöchentlich werden Ihre Kinder getestet. Eine Besonderheit stellt die Testung aller anwesenden Kinder am ersten Schultag nach den Ferien dar. Sie werden – wie bisher – täglich per E-Mail über das Ergebnis der Pool-Testungen informiert. Die neuen Erstklässler nehmen erstmals am 23.08.2021 an der Testung teil.

Als Alternative zum Lolli-Test werden weiterhin Testzertifikate offizieller Teststellen akzeptiert.

Für eine Kontaktnachverfolgung bleiben Sitzpläne wichtig. Daher wird die bisherige Vorgehensweise fortgesetzt. In der OGGS und der Randstundenbetreuung wird die Anwesenheit in der Gruppe festgehalten, hier haben die Kinder keine festen Sitzplätze.

Schüler*innen, die das Maskentragen oder den Lolli-Test verweigern, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und haben auch keinen Anspruch auf gesonderte Distanzlernangebote oder individuelle Videokonferenzen.

Personalsituation

Leider startet das neue Schuljahr mit einer schlechten Nachricht. Eine Lehrkraft ist schwer erkrankt und wird für mindestens 6 Monate nicht unterrichten können. Wir sind sehr betroffen und hoffen, dass die nun beginnenden Behandlungen zu einer schnellen Genesung führen, sodass wir unsere Kollegin möglichst bald wieder in unserem Team begrüßen können.

Da uns das Schulamt personell nicht unterstützen kann, müssen wir uns einmal mehr selbst helfen. Marzena Schäfer und Simone Hinz haben sich gerne bereiterklärt, die Leitung der betroffenen Klasse zu übernehmen. Dafür herzlichen Dank! Gleichzeitig bedeutet der ersatzlose Personalausfall, dass es zu Kürzungen im Stundenplan kommen muss. Um genügend Stunden für die betroffene Klasse zu finden, mussten im Jahrgang 1 der Religionsunterricht auf 1 Wochenstunde und der Sportunterricht auf 2 Wochenstunden gekürzt werden.

Mit Beginn des neuen Schuljahres gehören nun Daniela Daut (Leitung Klasse 1b, Eichendorffschule) und Stefanie Hartmann (Leitung Klasse 3, Postdammschule) fest zu unserem Team. Wir wünschen beiden einen erfolgreichen Start!

Sportgeräte für die Postdammschule

Die Kinder der Postdammschule dürfen sich in Kürze über viele neue Attraktionen im Sportunterricht freuen. Unsere neue Kollegin Stefanie Hartmann hat über Kontakte zu Sponsoren Materialien für mehr als 6000 Euro eingeworben! Hierzu werden Sie zeitnah mehr erfahren.

Baumaßnahmen an beiden Standorten

Die Postdammschule wird aktuell mit viel Aufwand auf den neuesten technischen Stand gebracht. Künftig gibt es denselben digitalen Ausstattungsstandard wie an der Eichendorffschule. Es überrascht beim Umfang der Maßnahmen nicht, dass nicht gleich am ersten Schultag alles perfekt funktionieren wird. Dennoch freuen wir uns schon sehr auf die neuen Möglichkeiten.

An der Eichendorffschule gibt es vor der Turnhalle einen neu angelegten Fahrradständer. Der Umzug der Randstundenbetreuung liegt hier im Zeitrahmen. In den Herbstferien erfolgt dann die Neumöblierung der OGGS. Hier konnten über Fördermittel Materialien und Möbel für mehr als 40000 Euro angeschafft werden, was zu einer deutlichen Auffrischung und Aufwertung der Räumlichkeiten führen wird.

Mit diesen Informationen sind Sie nun für den Schulstart gerüstet. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihren Kindern!

Mit freundlichen Grüßen

Marcus Janssen-Müller

(Schulleiter)